Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal

v. l. n. r:
Präsident Carsten Höving, Ehrenpräsident Peter Gerdes, Ex-Präsident Karl-Heinz Weltring, 2. Vorsitzender Ralph Stassen, Adjutant Markus Brinkmann, Kommandeur Sven Weltring, König Ralf Heskamp, Fähnrich Frank Grothues, 1. Offizier Bernd Wiemann, 2. Offizier Simon Schäfer, ZBV Gerd Deters, Waffenoffizier Gerrit Huesmann, Kassierer Fritz Fedrowitz, Schriftführer Alexander Peters, ZBV Sebastian Stoll – Fotoquelle: Verein (Markus Brinkmann)

Das Gedenken an die Verstorbenen soll auch in diesen Zeiten nicht vernachlässigt werden. So wurde am Samstag, d. 10. Juli mit einer Kranzniederlegung der Verstorbenen des vergangenen Jahres, sowie der Toten beider Weltkriege und der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Auch heutzutage schwelen weltweit Konflikte, Menschen werden Opfer von Terror, Krieg und Gewalt.
Der Schützenverein ruft alle Mitglieder des Vereins, sowie alle Bürgerinnen und Bürger zum Nachdenken über den Wert von Frieden, Freiheit und Demokratie auf.

Mit Schützengruß,
der Vorstand

Ergebnis zur Generalversammlung im Umlaufverfahren

Seit März 2020 beeinträchtigt eine Pandemie unser gesellschaftliches Leben in einer Art und Weise, wie es bis vor Kurzem nicht denkbar erschien. Unser Vereinsleben wurde ausgesetzt, Sport- und Schießstätten wurden geschlossen, kaum eine festliche Veranstaltung konnte durchgeführt werden. Auch unsere Generalversammlung konnte im Januar leider nicht wie gewohnt als Präsenzveranstaltung stattfinden. Um alle Mitglieder weiterhin auf dem Laufenden zu halten und aktiv zu beteiligen, wurde der Beschluss gefasst, die Generalversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren durchzuführen.

288 Mitglieder haben an Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes teilgenommen. Wir durften feststellen: Der Vorstand wurde mit 287 Stimmen und einer Enthaltung entlastet. – Wir danken euch herzlich für die rege Beteiligung und euer Vertrauen. Der Kassenbericht und das ausführliche Protokoll zur Versammlung wird auf der nächsten Präsenzveranstaltung des Vereins verlesen.

Am 10., 11. und 12. Juli sollte ursprünglich das Schützenfest unseres Vereines stattfinden. Aus bekannten Gründen war dies leider nicht möglich. Als kleines Trostpflaster fand stattdessen ein Gewinnspiel statt: Jedes Mitglied hatte die Möglichkeit eines von 50 Schützenfest-Überraschungpaketen zu gewinnen. 244 Schützen haben sich an dieser Aktion beteiligt. Alle Gewinner wurden bereits informiert und haben am Schützenfest-Wochende ihr Paket erhalten. – Über die positive Resonanz haben wir uns sehr gefreut.

Mit Schützengruß,
der Vorstand

Aushängen der Vereinsfahne

Liebe Schützenbrüder,

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch in diesem Jahr mussten wir auf Grund der Corona – Pandemie unser Schützenfest leider absagen. Gerne wäre ich mit Euch am kommenden Sonntag und Montag durch unser wahrscheinlich schön geschmücktes Dorf marschiert und hätte gerne mit Euch ein Schützenfest gefeiert, wie wir es gewohnt sind.

Damit dennoch unser Dorf an unserem traditionellen Schützenfest Wochenende schön geschmückt ist, möchte ich Euch auch in diesem Jahr dazu ermuntern die Vereinsfahnen auszuhängen, so dass wieder für jeden ersichtlich ist, dass eigentlich Schützenfest gewesen wäre und das allbekannte „Schützenfest-Feeling“ aufkommt!

Die Offiziere und der Vorstand freuen sich bereits auf das kommende Schützenfest vom 9. – 11. Juli 2022!

Auf uns, auf Euch, auf den Schützenverein Lengerich-Dorf… ein dreifach kräftiges – HORRIDO!

Mit Schützengruß,

Sven Weltring

-Kommandeur-

Absage Schützenfest 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schützenbrüder!


Auch der Schützenverein Lengerich-Dorf muss das Schützenfest 2021 leider absagen.
Im Hinblick auf die aktuell notwendigen und umfangreichen Hygiene- und
Schutzmaßnahmen erscheint ein Schützenfest – wie wir es kennen – nicht durchführbar.
Darüber hinaus liegt bis zum heutigen Tag keine Genehmigung für die Durchführung vor.


Gemeinsam mit unserem Festwirt Hubert Scherp sind wir zu dem Entschluss gekommen,
das Fest in diesem Jahr abzusagen. Die Planungen für das kommende Schützenfest im
Jahr 2022 laufen indes bereits auf Hochtouren:
Das Schützenfest im Jahr 2022 findet am 9., 10. und 11. Juli 2022 statt.


Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unseren König Ralf Heskamp sowie seine
Königin Claudia, die sich mit Ihrem Throngefolge bereit erklärt haben, ein weiteres Jahr
zu regieren.


In diesem Sinne, bleibt alle gesund und blickt alle mit uns voller Vorfreude auf das
Schützenfest im Jahr 2022.


Horrido!


Der Vorstand

Beitragseinzug 2021

Sehr geehrte Schützenbrüder,

im Rahmen der Beitragserhebung für 2021 erreichen uns derzeit vermehrt Anfragen über gehäufte Abbuchungen und Gutschriften.

Beim Versand der Lastschriften kam es leider zu unerwarteten Software- bzw. Serverstörungen.

Sollte jemand im Endergebnis mit mehr als einem Jahresbeitrag belastet worden sein, bitte zwecks Richtigstellung Kontakt zum Kassierer aufnehmen.

Es wird darum gebeten, keine Rücklastschriften zu veranlassen.

Die Unannehmlichkeiten der vermehrten Buchungen bitten wir zu entschuldigen. Es war nicht beabsichtigt, entsprechende Geschehnisse herbeizuführen.

Mit Schützengruß

Fritz Fedrowitz

– Kassierer –

Einladung zur Generalversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren am 28.05.2021

Sehr geehrte Schützenbrüder!

Seit März 2020 beeinträchtigt eine Pandemie unser gesellschaftliches Leben in einer Art und Weise, wie sie bis vor kurzem nicht denkbar erschien. Unser Vereinsleben wurde ausgesetzt, Sport- und Schießstätten wurden geschlossen, kaum eine festliche Veranstaltung konnte durchgeführt werden.

Auch unsere Generalversammlung konnte in diesem Jahr leider nicht wie geplant im ersten Quartal stattfinden. Das COVID-Maßnahmengesetz (COVMG) regelt, dass der Vorstand weiterhin im Amt bleibt. Dies bedeutet aber nicht, dass man im Umkehrschluss die Generalversammlung auf unbestimmte Zeit verschieben sollte. Wahlen und Abstimmungen sind eines der wichtigsten demokratischen Mittel der Mitgliederversammlung, um auf die Angelegenheiten eines Vereins Einfluss zu nehmen. Hierauf wollen wir auch in diesem Jahr nicht verzichten.

Der Vorstand hat nach eingehenden Beratungen beschlossen, die Generalversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren durchzuführen. Rechtzeitig zum 28.05.2021 werdet Ihr einen Brief mit dem Tätigkeits- und Jahresbericht des Vorstandes, sowie allen weiteren notwendigen Informationen erhalten. Die beigefügten Wahlunterlagen sendet Ihr dann bitte binnen 14 Tagen – bis zum 11.06.2021 – an uns zurück. Anträge sind bis zum 14.05.2021 an den Vorstand zu richten.

Wir bitten schon jetzt um rege Beteiligung und höflichst um Entlastung des Vorstandes.

Mit Schützengruß!

Euer Vorstand

Absage der Generalversammlung 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schützenbrüder!

Ein denkwürdiges Jahr 2020 liegt fast hinter uns. Normalerweise würdet Ihr bald die Einladung zur Generalversammlung, welche im Januar stattfinden sollte, in den Händen halten und hier an dieser Stelle finden. Doch seit März 2020 beeinträchtigt ein Virus unser gesellschaftliches Leben in einer Art und Weise, wie sie bis vor Kurzem nicht denkbar erschien.

Unser Vereinsleben wurde ausgesetzt, Sport- und Schießstätten wurden geschlossen, kaum eine festliche Veranstaltung konnte stattfinden.

Aus gegebenem Anlass kann die Generalversammlung im Januar 2021 leider nicht wie gewohnt stattfinden. Der Vorstand hat daher beschlossen, die Generalversammlung auf einen späteren Termin zu verschieben.

Weitere Informationen werden wir rechtzeitig im örtlichen Info-Heft der Gemeinde, auf unserer Homepage „horrido.info“ und per E-Mail-Newsletter bekannt geben. Solltest Du den Newsletter noch nicht abonniert haben, nehmen wir Dich gerne unter Angabe Deiner E-Mail-Adresse in den Verteiler auf. Schicke hierfür einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Wir wünschen euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021, bleibt bitte gesund.


Mit Schützengruß!
Der Vorstand

Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal

v. l. n. r:
Präsident Carsten Höving, 2. Vorsitzender Ralph Stassen, Kassierer Fritz Fedrowitz, Kommandeur Sven Weltring, 2. Offizier Simon Schäfer, König Ralf Heskamp, Ehrenpräsident Peter Gerdes, ehemaliger Präsident Karl-Heinz Weltring

Eine Abordnung unseres Schützenvereins Lengerich-Dorf e. V. hat am Sonntag, den 12 Juli mit einer Kranzniederlegung der Toten beider Weltkriege und der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der Schützenverein ruft alle Mitglieder des Vereins, sowie alle Bürgerinnen und Bürger zum Nachdenken über den Wert von Frieden, Freiheit und Demokratie auf.
Erinnert wurde auch an die Soldaten, die im Auslandseinsatz der Bundeswehr ums Leben gekommen sind, sowie an die Opfer von Terror, Krieg und Gewalt in aktuellen Konflikten.